Was ist ein SSL-Zertifikat und benötigen Sie es tatsächlich?

Ist Ihre Wunsch-Domain noch frei?

.biz, .com, .de, .eu, .info, .name, .net, .org, .at, .ch
Was ist ein SSL-Zertifikat und benötigen Sie es tatsächlich?

Was ist ein SSL-Zertifikat und benötigen Sie es tatsächlich?

Als Betreiber einer Website oder eines Webshops können Sie viel unternehmen, um die Benutzer zu schützen. Bei dem SSL Zertifikat handelt es sich um eine der am häufigsten verwendeten Methoden, um die Sicherheit einer Internetverbindung zu gewährleisten und den Geschäftspartner eindeutig zu identifizieren. Darüber hinaus fließt ein aktuelles SSL Zertifikat auch in das Ranking der zahlreichen Suchmaschinen im Netz stets mit ein. Ab dem 01.01.2017 wird das SSL Zertifkat noch wichtiger, da die Suchmaschine Google alle Internetseiten ohne eine SSL Verschlüsselung abstraft bzw. im Ranking absteigen. Viele Unternehmer fragen sich dennoch, was ein SSL Zertifikat genau ist und vor allem, ob sie dieses tatsächlich benötigen. Nachfolgend erhalten Sie die Antwort auf diese beiden wichtigen Fragen.

Was versteht man unter einem SSL-Zertifikat?

Die Abkürzung SSL steht für "Secure Sockets Layer". Grundsätzlich handelt es sich bei SSL-Zertifikaten um Hilfsmittel, welche die Kommunikation zwischen einem Computer und einem Server verschlüsseln. Dadurch werden die Daten geschützt, die vom Computer eines Kunden zu dem Server des Betreibers einer Website transportiert werden.

Die Verschlüsselung der Daten findet direkt zwischen dem verwendeten Web-Browser und dem Server statt. Sämtliche Informationen, die der Webserver für die Ver- und Entschlüsselung der Daten benötigt, finden sich im entsprechenden SSL-Zertifikat. Auf diese Weise kann für eine sichere Kommunikation zwischen beiden Instanzen gesorgt werden. Grundsätzlich handelt es sich bei einem SSL-Zertifikat daher um einen Vertrag zwischen dem Web-Browser und einem Web-Server. In diesem sind sämtliche Konditionen definiert, die beide Instanzen während ihrer gegenseitigen Kommunikation beachten müssen.

Hauptsächlich werden SSL-Zertifikate dadurch für die folgenden Aufgaben benötigt:

  • Sicherstellung einer vertraulichen Ende-zu-Ende-Datenübertragung mithilfe von symmetrischen Verschlüsselungen (wird durch die Nutzung eines gemeinsamen Sitzungsschlüssels erreicht)
  • Authentifizierung beider Kommunikationspartner durch den Einsatz von asymmetrischer Verschlüsselungsverfahren
  • Sicherung der Integrität aller transportierten Daten.

Vereinfacht ausgedrückt handelt es sich daher bei einem SSL-Zertifikat um einen Datensatz, der sowohl die Authentizität als auch bestimmte Eigenschaften der Gesprächsteilnehmer überprüft und bestätigt. Dabei kommen mehrere kryptographische Verfahren zum Einsatz. Sämtliche für die Prüfung der Daten benötigten Informationen sind in einem SSL-Zertifikat enthalten.

Wie funktioniert es?

Die Arbeitsweise eines SSL-Zertifikats bleibt in der Regel für den Nutzer unsichtbar. Dennoch wird dieser über das Resultat der Prüfung informiert. Wenn es zu einer Kommunikation zwischen Server und Client kommt, authentifiziert sich in der Regel zuerst der Server mit seinem Zertifikat gegenüber dem Client. Im Anschluss daran wird ein gemeinsamer Schlüssel ermittelt, der für die weitere Kommunikation verwendet wird. Für diesen Vorgang haben sich zwei unterschiedliche Verfahren etabliert.

Einerseits kann der Client dem Server eine Geheimzahl übersenden, die mithilfe des öffentlichen Schlüssels des Servers verschlüsselt wurde. Andererseits ist es auch möglich, dass sich sowohl Server als auch Client mithilfe eines speziellen Verfahrens eine gemeinsame Geheimzahl berechnen. Aus dieser Geheimzahl wird im zweiten Schritt ein Schlüssel errechnet, der im Rahmen der weiteren Kommunikation verwendet wird, um sämtliche ausgetauschten Daten zu verschlüsseln.

Grundsätzlich handelt es sich daher um eine Übereinkunft zwischen dem Server und dem Client, auf welche Weise die ausgetauschten Daten verschlüsselt werden. Auf diese Weise kann der jeweilige Gesprächspartner sämtliche verschlüsselten Daten wieder entschlüsseln.

Die Aktivierung von SSL-Zertifikaten erkennt der Nutzer einer Website an dem Schloss-Icon, das sich in den meisten Fällen in der linken Ecke der URL-Leiste einer Website befindet. Die exakte Position dieses Symbols ist jedoch von dem verwendeten Browser abhängig. Teilweise wird es dadurch auch lediglich am unteren Rand des Browsers angezeigt.

Braucht man ein SSL-Zertifikat wirklich?

Vor einigen Jahren war das Internet noch ein digitales Nachschlagewerk und wurde darüber hinaus lediglich als Kommunikationsplattform von militärischen sowie wissenschaftlichen Einrichtungen genutzt. In der heutigen Zeit hat sich das Leben zahlreicher Menschen jedoch zunehmend in die digitale Welt verlagert. Das Internet ermöglicht den Menschen heute das Tätigen von Einkäufen, Bankgeschäften und sogar Behördengängen. Dabei müssen sie ihr Haus nicht einmal verlassen und profitieren deshalb von einem enormen Komfort. Einige Menschen bestreiten sogar bereits ihren gesamten Lebensunterhalt im Internet.

Das Internet birgt dabei jedoch zwei wesentliche Gefahren für sämtliche Nutzer. So nutzt einerseits jeder das Internet völlig anonym und andererseits können alle Kommunikationen sowie jeder Datenaustausch im Internet von Nutzern mit ausreichenden Kenntnissen abgehört werden. Verfügt ein Nutzer über die entsprechenden technischen Mittel sowie das nötige Know-how, kann dieser jeden Schritt eines anderen Nutzers im Internet verfolgen und ebenfalls manipulieren.

Es gibt jedoch Geschäftsbereiche, in denen Vertraulichkeit das oberste Gebot darstellt. Niemand, der an einem Geldautomaten seine Bankgeschäfte tätigt, möchte, dass ihm jemand dabei zusieht und vertrauliche Informationen erhält. Darüber hinaus veröffentlicht niemand auf der Welt seine Steuererklärung am Schwarzen Brett des Finanzamtes. Letztlich ist es Kunden in einem Geschäft ebenfalls wichtig, dass nur der Verkäufer das Entgelt für einen gekauften Gegenstand erhält und dieses nicht von einem Unbeteiligten vor dem Kaufabschluss entwendet wird. In der physischen Welt lassen sich diese Szenarien mithilfe des gesunden Menschenverstandes vermeiden. Im Internet gestaltet sich die Vermeidung dieser Gefahren jedoch deutlich schwieriger.

Im Internet ist es für zahlreiche Nutzer eine Selbstverständlichkeit, in Foren, Chaträumen, sozialen Medien und auf zahlreichen weiteren Plattformen eine andere Identität anzunehmen. Viele Menschen verfügen dabei über ein umfassendes Repertoire an unterschiedlichen Identitäten mit den unglaublichsten Lebensgeschichten. Natürlich erleichtern sowohl die allgegenwärtige Anonymität als auch das allgemein praktizierte Vorgehen zahlreichen Betrügern und Kriminellen die Arbeit. Mithilfe von gefälschten Websites und anderen Methoden versuchen sie, an die Kontoinformationen oder das Geld eines Nutzers zu gelangen.

Viele Nutzer sind deshalb grundsätzlich bei Geschäften, die über das Internet abgeschlossen werden, skeptisch. Mithilfe eines SSL-Zertifikats signalisieren Sie Ihren potentiellen Kunden jedoch, dass sie auf Ihrer Website keine wirtschaftlichen Schäden zu befürchten haben. Die sichere Verbindung mithilfe eines SSL-Zertifikats ermöglicht es Ihren Kunden, Bankgeschäfte zu tätigen sowie Informationen zu hinterlegen, die nicht öffentlich bekannt oder missbraucht werden sollen. Da sich viele Nutzer des Internets der Risiken und Gefahren bewusst sind, stellen SSL-Zertifikate aktuell bereits eine notwendige Voraussetzung dar, um die Nutzung und den Erfolg Ihres Webangebots zu gewährleisten.

Celeros – Ihr professioneller Ansprechpartner für SSL-Zertifikate

Das SSL-Zertifikat ist ein essentieller Bestandteil, um die Sicherheit der Kommunikation mit Ihren Kunden zu gewährleisten. Dadurch stärken Sie das Vertrauen eines potentiellen Kunden in Ihr Unternehmen und sorgen für eine ausgezeichnete Basis für eine Geschäftsbeziehung. Aus diesem Grund ist die Nutzung eines SSL-Zertifikats vor allem im geschäftlichen Bereich bereits unverzichtbar. Profitieren Sie deshalb von unserem preiswerten Angebot und entscheiden Sie sich für einen erfahrenen sowie zuverlässigen Anbieter.

Kommentar hinterlassen